09.06.2018, von Rudi Herold

Grundausbildungsprüfung der Regionalstelle Nürnberg im OV Schwabach

Heute mussten 31 Prüflinge aus dem Bereich der Regionalstelle Nürnberg bei der Grundausbildungsprüfung in Schwabach zeigen, was sie im vergangenen Jahr in ihrer Grundausbildung gelernt haben. Bei strahlenden Sonnenschein und über 30 Grad wurde von den Helfern alles gefordert. Sie mussten ihr Können und Wissen unter anderem bei den Themen Gesteinsbearbeitung, Metallbearbeitung, den richtigen Umgang mit Leitern und Leinen, Beleuchtung sowie das korrekte Einsetzen von Tauchpumpen unter Beweis stellen. Bei dem Wetter kamen nicht nur die Prüflinge, sondern auch die Prüfer ins Schwitzen. Begonnen wird die Prüfung mit einem theoretischen Teil. Ist dieser abgegeben, müssen die Prüflinge sechs Praxis-Stationen durchlaufen. Wird eine bestimmte Punktzahl erreicht, gilt die Prüfung als bestanden. Sind die weiteren Voraussetzungen (u. a. Erste Hilfe, Funkausbildung etc.) absolviert, gilt der Helfer als „Einsatzbefähigt“ und wird im Zug oder Log-Einheiten positioniert. Der OV Schwabach kann sich über neun junge Helfer freuen, die alle die Prüfung bestanden haben – drei sogar mit der maximalen Punktzahl. Berit Kreibich bildete die Helfer im vergangenen Jahr in Theorie und Praxis hierfür aus – vielen Dank dafür!  Die Mittagsverpflegung hat die Küche des OV-Schwabach übernommen, die einen sehr guten Ruf genießt. Pünktlich vor dem Wetterumschwung (von Sonne in Regen) haben alle Prüflinge ihre sechs Praxisstationen durchlaufen, so dass nach Auswertung der Prüfungsleitung die Ergebnisse feststanden. Es war ein insgesamt anstrengender aber sehr erfolgreicher Tag für alle Beteiligten, nicht zuletzt, weil weitere 31 Helfer der verschiedenen Ortsverbände im Bereich der Regionalstelle Nürnberg (nicht nur im Einsatzfall) unterstützen können.

Nach bestandener Grundausbildungsprüfung und Positionierung in einer Einheit beginnt die Fachausbildung, die rund 100 Ausbildungsstunden umfasst. Hierbei wird das Erlernte von der Grundausbildung vertieft und um die jeweiligen Fachbereiche ergänzt. Wir wünschen allen Prüflingen weiterhin viel Spaß im THW.

In der Mediathek sind weitere Bilder.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: